Förderprogramm Wärmepumpenboiler

Energieeffiziente Warmwasseraufbereitung in Milchviehbetrieben

Die Milchviehbeitriebe brauchen viel Heisswasser für die Reinigung der Melkanlage, des Melkstandes und des Milchtanks. In 2/3 der Fälle erfolgt die Warmwasseraufbereitung mit einem Elektroboiler. Neben den Milchviehbetrieben wird auch bei Schweinemastbetrieben, Ziegenmilchbetrieben und Betrieben mit lokaler Verarbeitung (Direktverkauf, Herstellung von Milchprodukten, etc.) mehr als 200 l Heisswasser pro Tag für die Reinigung benötigt.

Damit weniger Strom für die Warmwasseraufbereitung benötigt wird, kann dem Elektroboiler ein Wärmepumpenboiler vorgeschaltet werden. Damit können bis zu 50% des Energieverbrauchs für den Prozess eingespart werden. Mit dem Förderprogramm bietet Agrocleantech finanzielle Unterstützung bei dieser Umstellung. Eine Anleitung mit den Voraussetzungen für den Erhalt von Förderbeiträgen sowie das Gesuchsformular finden Sie als PDF auf der Webseite.